Barfuss trainieren mit Hund





Wenn man sich mit dem Laufsport auseinander setzt kommt man nicht daran vorbei sich nach passendem Schuhwerk umzusehen. Lange Zeit hatte ich "stinknormale" Turnschuhe an. Das hatte zur Folge, dass ich Schmerzen im Knie und Rücken hatte. Also kamen da Physiotherapie und Arzt und Chiropraktiker und und und... Es wurde über Lauftechniken philosophiert, probiert und wieder verworfen. Nichts wollte so wirklich helfen. In der Zwischenzeit habe ich mich im Internet ein bisschen schlauer gemacht. Hängen geblieben bin ich bei Barfußschuhen. 



Als ich mein Wissen dazu noch ein bisschen verbreitert hatte stand fest - solche Schuhe müssen es werden. Mein Freund fand das auch sehr spannend und bekam dann noch vor mir seine ersten Barfußschuhe. Wir hatten uns für Vibram Five Fingers entschieden. Das Modell heißt "Signa" und ist eigentlich zur Nutzung für den Wassersport angegeben, aber das ist das Schöne an solchen Schuhen - sie sollen nur eine dünne Haut über dem Fuß bilden und da ist es im Alltag egal ob es Wasser-, Trekking- oder Laufschuhe sind. Die Passform und das gewünschte Profil entscheiden am Ende.



Um zu testen ob das für mich eine Option ist nahm ich die Sohlen meiner Sommerschuhe raus, was dem Barfußlaufen schon sehr nahe kam. Die ersten Tage/Wochen zog ich sie nur zum Spaziergang mit den Hunden an. Als ich mir sicher war wagte ich es 1 km leicht zu joggen. Es hat sich toll angefühlt, obwohl es wirklich sehr anspruchsvoll war, weil man komplett auf dem Vorderfuß läuft. 



Nach langem Suchen, bestellen und wieder zurückschicken entschied ich mich ebenfalls für Vibram Five Fingers - ebenfalls Wassersportschuhe - Warum? Das Neopren hält wunderbar warm selbst, wenn du durch eine Pfütze oder Schlamm rennst außerdem ist es oben hoch geschlossen, was mir sehr wichtig war. Das Modell nennt sich übrigens "Maiori".






Kompliziert hat sich am Anfang das anziehen gestaltet. Versucht mal alle fünf Zehen in die dafür vorgesehenen Abteile zu bringen. Da sitzt man schon mal gut 10 Minuten, wenn nicht noch länger. *schmunzel* Am Ende lohnt es sich aber und man hat ein unvergleichliches Laufgefühl. Alles Weitere wird der Langzeittest mit sich bringen. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Warum wir uns letztendlich für Barfußschuhe entschieden haben?

- es ist natürlich
- es trainiert die Fußmuskulatur
- die Durchblutung der Füße wird angeregt
- Sehnen werden gedehnt
- Gelenke werden geschont durch natürliche Abfederung der Zehen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen