Fütterung im Training


Heute erzähl ich euch mal, wie das bei uns mit der Fütterung läuft. Wenn es nach mir gänge würde ich die ganze Zeit fressen. Die Herrschaften sehen das natürlich wieder anders. *Augen verdreh* Eine gute nährstoffreiche - leckere - Ernährung ist genauso wichtig wie der Zeitpunkt der Fütterung. (für mehr Infos hier) Die folgenden Angaben beziehen sich auf Frischfleischfütterung! 


Bevor wir loslegen ein bisschen Theorie:

Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer sind die wesentlichen Leistungsmerkmale des Zughundes. Zur optimalen Entfaltung dieser Leistungen sollten dem Trainer, Kenntnisse über die Physiologie der Hunde bekannt sein, um körperliche Schäden verhindern zu können. Die Leistungsphysiologie oder Sportphysiologie befasst sich speziell mit den Lebensfunktionen unter den Bedingungen der intensiven körperlichen Leistung, also unter den Bedingungen des sportlichen Einsatzes beim Wettkampf und Training. Die sportliche Belastung durch Lauf- und Zugarbeit bewirkt im Organismus kurz- oder längerfristige Änderungen der verschiedenen Körperfunktionen. 

Saure Gurken und Frost




Frauchen hatte ja schon immer komische Essangewohnheiten, aber im Moment ist es besonders schlimm! Ich glaube das liegt an der Kälte. Bei uns hat es nämlich gefrostet. *stolz*

Beim Einkaufen hat sie sich gestern 4 riesige saure Gurken geholt. *bärks* Dazu gab's dann Apfelmus und Granini Multivitamin . . . *verständnislos*




Muttiheft




Die Herrschaften waren gerade ausgeflogen und ich hatte es mir auf unserer meiner neuen Couch bequem gemacht, da kommen die auch schon wieder! *motz*

Mit Schwung wirft mir das Frauchen ein rosa Heft und eine Karte vor die Schnauze. Habe mal flüchtig einen Blick drauf geworfen - musste aber feststellen das man es nicht essen kann.




Wenns komisch riecht


Haha meine Freunde! Frauchen muss ihr komisches Unifärsidätszeugs machen und da darf ich auch mal an den Computer. *wedel* Bei uns geht momentan nämlich total die Post ab. Herrchen & Frauchen waren in einem IKEA. *am Kopf kratz* Na auf jeden Fall haben sie dort Möbel gekauft. Da hieß es dann alte Möbels raus und neue rein und immer sind sie rauf und runter und rauf und runter die Treppen. Am Ende natürlich etwas langsamer. *kicher* Da die Herrschaften ja solchen Stress gemacht haben, dachte ich, ein bisschen Ruhe rein bringen und ein Nickerchen halten kann nicht schaden.